Montag, 27. Juni 2016

Borderprint Love





Ich denke, dass jeder Dame, die gerne Röcke im 50er Jahre Stil näht, das Herz aufgeht, sobald sie einen schönen Borderprint entdeckt. Ich bin da natürlich keine Ausnahme und so war es bei mir und Cabbage Rose von Michael Miller Liebe auf den ersten Blick.
Am besten gefällt mir die Version mit dem grauen Hintergrund. So wirkt der Stoff meiner Meinung nach besonders elegant. 



Und da ich ihn so elegant finde, scheidet dieses Mal ein Kräuselrock aus. Ein Faltenrock soll es werden und so durchforste ich ersteinmal das Internet nach Tutorials für Kellerfalten und stoße auf dieses

Meine einzelnen Felder sind 4,2cm breit, damit ich nicht jedes ausmessen muss, schneide ich mir aus einem alten Karton ein Lineal in der Breite.


So zeichne ich alle Felder an und mache mir eine Markierung bei 3cm, so weit nach unten möchte ich die Kellerfalten später absteppen.


Ich stecke die Felder laut der Anleitung fest und steppe sie ab.




Die einzelnen Falten drücke ich platt und bügel sie, damit sie in Form bleben. Zur Sicherheit nähe ich sie weit oben fest.
 

Auf einer Seite nähe ich eine versteckte Tasche ein. Ich verstecke sie nicht wirklich in einer Falte, aber ich finde, dass sie sich so gut tarnt.


Geschlossen wird der Rock auf der anderen seite mit einem Nahtreißer und einem Knopf. Ich habe sehr viel Knöpfe in allen möglichen Farben. Aber wie es immer so ist, finde ich natürlich genau zu diesem Stoff keinen passenden Knopf in meinem Fundus. Halb so wild, dann beziehe ich einfach einen selbst.


Das kann sich doch wirklich sehen lassen und eigentlich wäre es eine nette Idee aus dem Reststoff Knöpfe für eine Bluse zu beziehen.

  
Und so sieht der Rock dann fertig aus. Ich bin immer noch ganz verzückt von dem schönen Stoff!