Freitag, 1. September 2017

Bluse Nanette


Es gibt ein neues tolles Schnittmuster von Wearing History. Es handelt sich um eine Bluse im 30er Jahre Stil, die auf den klangvollen Namen "Nanette" hört.
Ich liebe die 30er Jahre Mode an toll zurechgemachten Damen, aber ich persönlich besitze kaum Kleidung im 30er Stil.


There is a new beautiful pattern by Wearing History . It is a 1930s Blouse called "Nanette". I love 30s fashion on beautiful styled ladies, but I have to admit that I don't really own 30s fashion myself.

Als Lauren das Bild der Bluse zeigte mit dem Aufruf nach einer Testnäherin in meiner Größe, war ich sofort hin und weg von der schönen Bluse. Wieso nicht einmal die 30er Mode für mich selbst ausprobieren und gleichzeitg den Schnitt testen. Dies habe ich nämlich auch noch nie vorher getan. Vor dieser Aufgabe hatte ich tatsächlich etwas Respekt, da man dem Schnitthersteller gegenüber eine Verantwortung übernimmt. Also heißt es, noch genauer arbeiten als sonst und auf Details achten.

 When Lauren posted a picture of this blouse and also was searching for a test sewer in my size, I was in love with that beautiful pattern right away. So why not trying a 30s pattern for myself and also testing a pattern at the same time? I have never been a pattern tester before, so I was a bit excited about this. I think testing a pattern means, that you take a responsibilty. So I was trying to work more precise and taking care of details than usual.

Überraschenderweise findet sich in meinem Stofffundus einige Auswahl an 30er Jahre tauglichen Stoffen. Ich entscheide mich, eine 2 farbige Variante zu nähen und kombiniere einen geblümten Viskosestoff mit einem dunkelgrünen Viskosestoff.
Der Zuschnitt ist etwas kniffelig, der Stoff mus wirklich gut fixiert werden und am besten lässt er sich mit dem Rollschneider zuschneiden.


I am a bit suprised, that I find a lot of 30s style fabrics in my stash. I go for a 2 tone version. Therefore I combine a green rayon with a orange rayon with flowerprint.
It is a bit tricky to cut these farbics. I have to put a lot of weights on the fabric, so it stays where it is supposed to stay. The best tool to cut it, is a roller cutter.







In dem Schnitt ist eine historische Anleitung enthalten und eine moderne. Die historische Anleitung ist für alle toll, die gerne authentisch historisch nähen, da dort auch einige Tips zur damals üblichen Versäuberung enthalten sind. Ich persönlich halte mich lieber an die moderne Anleitung und bin wirklich froh darüber, dass sie enthalten ist.

There are historical period instructions and also more modern instructions included in this pattern. The historical ones are great for people who like to sew historical authentic, because there are also period finishing details. Personally I am really glad about the modern ones!


 
Pic by Wearing History


Mit der modernen Anleitung tauchen für mich keine größeren Verständnisprobleme auf. Ich habe allerdings meine Schwierigkeiten bei der Vearbeitung des sehr flutschigen Materials.
Beim Jabot verwende ich den Rollsaumfuß, der mich fast in die Verzweiflung treibt. Wirklich schön wird die Naht bei mir nicht. Also behelfe ich mir mit einm sehr engem Zickzackstick.


With the modern instructions I find it really easy to follow each step. More challenging is my material. The rayon is really slithery. For the finishing of the jabot I use my rolled hem foot. But it doesn't turn out very nice, so I use a very narrow zigzag stitch.




Herausfordernd finde ich die Ärmel. Die Raffungen, die einen gesmokten Effekt erzeugen sind ein wirklich schönes Detail. Aber man muss sehr präzise arbeiten und bei mir sind sie leider nicht wirklich symmetrisch geworden. Aber auch das schiebe ich wieder auf das Material!

I find the sleeves a bit challenging. The gathered top is a lovely detail, but you have to work very precise. I have to admit that my sleeves do not turn out very symmetrical, but I blame it on the material.



Für den Gürtel nutze ich eine vintage Gürtelschnalle aus meinem Fundus.

For the belt I use a vintage buckle.




Der Schnitt ist wirklich toll. Man hat eine Menge Möglichkeiten ihn umzusetzen: mit oder ohne Jabot, lange Ärmel, 3/4 Ärmel, 2farbig (die Stoffmenge hierzu ist nicht angegeben) oder mit verschiedenen Materialien.

I really like this pattern. You have a lot of options to choose from: with or without jabot, short or 3/4 sleeves, 3tone (yard requirement not included) or working with different materials.

Den Schnitt bekommt ihr in meinem Shop Poppy Ray